head.gif

|  KO-Kriterien für eine Führungskraft  |

Niemand darf Manager werden, der immer nur die Schwächen und niemals die
Stärken seiner Mitarbeiter sieht, der stets genau weiß, was seine Mitarbeiter nicht können,
aber niemals was sie können. Dessen erste Frage ist, "wer hat recht" anstatt, "was ist recht".
Niemand darf Vorgesetzter werden, dem Intelligenz wichtiger ist als ein einwandfreier Charakter,
denn damit beweist er selbst eine mangelnde Reife. Ungeeignet ist die Primadonna ebenso
wie der "Ich-trau-mich-nicht". Auch "Angstbeißer" sind für Führungsaufgaben nicht geeignet.
Fazit: Ungeeignet ist, wer eigenwillige Mitarbeiter fürchtet, denn hiermit zeigt er Schwäche !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch