head.gif

|  Null Toleranz für herrische Chefs  |

Bis zum zwanzigsten Lebensjahr findet die bewusste soziale Prägung eines Menschen statt.
Danach bilden sich jährlich abnehmend sekundäre Charakterzüge und Verhaltensmuster aus.
Herrische Vorgesetzte tragen negative Persönlichkeitsmerkmale bereits in sich und
entfalten weitere negative Verhaltensmuster, da sie eher gelobt, denn gerügt werden.
Die Gesamtleistung sinkt durch ein solches Verhalten, da ihre Mitarbeiter krank werden,
Schlafstörungen und Depressionen entwickeln. Herrische Chefs schädigen ihr Unternehmen.
Fazit: Im Fußball zeigen sich Ergebnisse sofort, Unternehmen steigen langsamer ab !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch