head.gif

|  Konfliktmanagement bedarf der Wertvorstellungen  |

Es gibt Verteilungs-, Rollen-, Beziehungs-, Wahrnehmungs- und Zielkonflikte.
Konflikte lassen sich in die Hauptgruppen Sachkonflikte und Wertkonflikte aufteilen.
Bei Wertkonflikten fühlt sich jemand in seiner Ehre oder Selbstwertgefühl beeinträchtigt.
Antrieb und Engagement basieren im Wesentlichen auf unseren Wertvorstellungen.
Bei flachen Hierarchien ist das Konfliktpotenzial größer als in tief strukturierten Firmen.
Sprung zu der Checkliste Konfliktmanagement - zurück mit see also
Fazit: Erklären Sie und verkämpfen Sie sich nicht nur für Ihren eigenen Standpunkt !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch