head.gif

|  Kommunikation ist keine Einbahnstraße  |

Wenn sich Mitarbeiter beklagen, dann kritisieren sie sehr häufig die fehlende Kommunikation.
Tatsächlich meinen sie hiermit, dass sie sich von ihrem Vorgesetzten nicht informiert fühlen.
Kommunikation ist immer eine zweiseitige Angelegenheit, wer informiert, erhält Informationen.
Im Dialog zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter fließen für beide Seiten wichtige Informationen.
Findet ein Dialog nicht statt, werden sich Mitarbeiter und Vorgesetzter uninformiert fühlen.
Verantwortlich für den Dialog sind somit sowohl der Mitarbeiter als auch sein Vorgesetzter.
Fazit: Nicht der große Kommunikator ist gefragt, sondern derjenige, der den Dialog sucht !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch