head.gif

|  Vertriebspotenziale besser nutzen  |

Der Senior gründete das Unternehmen mit einer guten Idee. Diese wurde kontinuierlich verfeinert.
Alle sind in ihr/e Produkt/e technisch verliebt. Der Kundennutzen ist eher nachrangig. Er kauft ja.
Gute Marketingleute wissen immer, warum ihr Kunde kauft. Was ist dessen spezifischer Nutzen.
Sie wissen, welche Kunden ihre Produkte kaufen und welche Kunden bedeutsam für den Erfolg sind.
Sie pflegen deshalb ihre Kunden sorgsam nach deren Wichtigkeit. Also nach A-, B- oder C-Kunden.
Die beste Kundenbeziehung setzen Regelmäßigkeit und ebenso technisches Know-how voraus.
Fazit: Der Verkäufer, der sein Produkt kaum kennt und es nur "andrehen" kann, war gestern !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch