head.gif

|  Bedenkenträger entscheiden nie  |

Bedenkenträger taugen nicht für obere und höchste Managementpositionen.
Die meisten vorgebrachten Bedenken treten im Normalfalle niemals ein.
Wer seine Mitbewerber überholen will, muss die eingefahrenen Wege verlassen.
Angestellte Manager wagen es oftmals nicht, ihrem "Bauchgefühl" zu folgen.
Sie sind gezwungen, sich gegenüber Gesellschaftern oder Aktionären abzusichern.
Ihre Entscheidungen stimmen sie deshalb mit möglichst vielen Mitverantwortlichen ab.
Fazit: Unternehmerisches Handeln bedarf auch des Mutes zum Risiko !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch