head.gif

|  Teamentscheidungen verantwortet keiner  |

In der Vergangenheit wurden Teamentscheidungen zu Lasten Einzelner zu sehr betont.
Hierdurch ging bei manchen auch die Fähigkeit verloren, Entscheidungen zu treffen.
Grundsatz für Führungskräfte sollte immer sein, was im kleinen Kreis oder sogar
im Zweiergespräch gelöst werden kann, darf nicht zu Konferenzen führen.
Im Übrigen: Entscheidungen werden oft nicht besser, wenn sie durch endlose
Diskussionen in Teams zerredet werden, oft genügt ein gemeinsames Abwägen.
Fazit: Nur mit einem benannten Einzelverantwortlichen arbeiten Teams effizient !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch