head.gif

|  Personalmanager sind keine Sozialromantiker  |

Was den meisten Personalchefs Kummer bereitet, ist die Unmöglichkeit zu beweisen,
dass auch ihre Arbeit einen bedeutsamen Beitrag für das Unternehmen darstellt.
Schreibt Peter F. Drucker in seinem Buch "Die Praxis des Managements".
Eine Untersuchung in 320 erfolgreichen amerikanischen Unternehmen ergab,
dass diese Führungskräfte intensiv entwickeln und dies ist Aufgabe des HR-Managers.
Sprung zu der Checkliste Wozu benötige ich einen Personalbereich? - zurück mit see also
Fazit: Professionelle Personalmanager sind keine Sozialromantiker !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch