head.gif

|  Das Personalmarketing erfordert neue Wege  |

Produkte benötigen einen Markennamen, das ist unter Marketingexperten unstrittig.
Auch Arbeitgeber besitzen ein "Image" im Bewerbermarkt, sofern sie wahrgenommen werden.
Ein "Arbeitgeberimage" ist nutzlos, sofern es denjenigen unbekannt ist, die benötigt werden.
Arbeitgeber müssen sich also "attraktiv" nach innen und ebenso nach außen präsentieren.
Für den "War of Talents", sollten sich Unternehmen mit einer "Arbeitgebermarke" rüsten.
Sprung zu der Infobroschüre "Erfolgreiches Personalmarketing" (PDF).
Fazit: Arbeitgeber, deren Attraktivität bekannt ist, werden gewinnen !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch