head.gif

|  Lebenslauf für einen Absolventen  |

Lebenslauf
Familienstand
Geboren:am 10. Oktober 1976 in München
Vater / Muter:Manager / Hausfrau
Schulen
09/83 - 06/87Grundschule in Frankfurt
09/87 - 06/96Gymnasium in Frankfurt
Leistungsfächer: Mathematik und Physik
Abiturnote: 2,6
Wehrdienst
09/96 - 06/97Grundwehrdienst bei der Fallschirmjägern in Nagold
Studium
10/97 - 09/03Universität Frankfurt
Mathematik und Physik
Diplomarbeit: sehr gut (1,0)
Gesamtnote: gut (1,9)
Vertiefungsfach: Statistik / Nichtparametrische Regression
DiplomarbeitAnwendung von neuronalen Netzen, Projection Pursuits und CARTs für die Schätzerkonstruktion unter R.
Praktische Tätigkeiten
01/00 - 06/00Mathematisches Institut A
Design und Implementierung von Routinen in Grafiken
09/00 - 03/01Institut für Strahlwerkzeuge
Design und Implementierung einer Schnittstelle zwischen Windows und Unix.
04/01 - 07/01Übungsgruppenleiter: Wahrscheinlichkeitsrechnung für Informatiker.
04/02 - 07/02Übungsgruppenleiter: Wahrscheinlichkeitsrechnung für Informatiker.
07/02Konzeption und Leitung einer Prüfungsvorbereitung für Wirtschaftswissenschaftler.
Ehrenamtlich
10/97 - 09/03Mitglied in der Fachschaft Mathematik.
In dieser Eigenschaft Tätigkeiten wie Erstsemesterveranstaltungen, etc.
Konzeption und Durchführung einer Informationsveranstaltung für Studenten im vierten Semester zu den Mechanismen für das Hauptstudium in Mathematik.
Berufliche Erfahrung
01.10.03 - heuteTopSoftware GmbH in Frankfurt
- Anwendungsentwickler
Architektur, Konzeption, Realisierung von Anwendung mit VBA.
IT-Kenntnisse
Betriebssysteme:Unix, LinuxMehrjährige Erfahrung als User
DOS, WIN 3.11, 95/98, ME, XPVertiefte Kenntnisse
Sprachen:Borland Pascal 6.0 / C / Inline AssemblerFunktionalität
Borland C++Grundkenntnisse
Visual .NET C# / Visual BasicVertiefte Kenntnisse
HTML / MapleFunktionalität
LaTeXVertiefte Kenntnisse
R / MatlabVertiefte Kenntnisse
Anwendungen:MS-WordVertiefte Kenntnisse
MS-Excel / PineFunktionalität
Sonstiges
Sprachkenntnisse:sicheres Englisch, kurzfristig ausbaufähiges Französisch
Hobbys:Schachvarianten, Strategiespiele, Musik

Stuttgart, 28. März 2004

Dieser Lebenslauf ist traditionell aufgebaut.
Er beinhaltet alle relevanten Schulangaben inklusive Abschlussnoten.
Zum Universitätsabschluss wird die Art der Diplomarbeit plus Note angegeben.
Die Fremdsprachen und sonstigen Kenntnisse sind ausreichend dokumentiert
und auch die Hobbys wurden nicht vergessen.
Und er beschränkt sich als Schnellübersicht auf 2 Seiten.

go to top
Zum Seitenanfang
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch