head.gif
see also

|  Muster Deckblatt  |

Meine Empfehlung  
Alles was überladen ist, wirkt nicht. Ein "Solitär" kann seine Wirkung nur dann entfalten,
wenn seine einzigartige Schönheit ohne weiteres störendes Beiwerk erstrahlen kann.
Ihr Bewerbungsfoto sollten Sie ebenfalls "einmalig" präsentieren und das gelingt Ihnen nur,
wenn Sie Ihr Foto entsprechend optimal präsentieren. Optimal bedeutet immer "frei".
Goldener Schnitt  
Künstler, Architekten und Verkäufer beachten seit Jahrhunderten den "goldenen Schnitt".
Sowohl in Kunst als auch in der Architektur wird der Goldene Schnitt als ideale
Proportion und Inbegriff von Ästhetik und Harmonie angesehen.
Kleben Sie Ihr Bewerbungsfoto auf ein leeres Blatt mittig so ein, dass der freie Raum
oben grob 1/3 und der leere Raum unter dem Foto ebenfalls grob etwa 2/3 beträgt.
Unter das Foto mittig mit etwas Abstand gehört der Vor- und Nachname und sonst nichts.
Sie müssen jetzt natürlich keinen Mathematiker zu Rate ziehen "in etwa" genügt.
Das genaue Streckenverhältnis für Puristen: 1,618:1 oder a verhält sich zu b wie a + b zu a.

Wenig zweckmäßige Formulierungen
1.  Beispiel
Im Fernsehen berieten "führende" westdeutsche Bewerbungsratgeber einige Ostdeutsche.
Ein Diplompsychologe riet der Bewerberin auf ihrem "Deckblatt" von "blauer Schrift" ab.
Dann übernahm sein ebenfalls krawattenloser Mitarbeiter die Beratung und empfahl der Dame:
Im unteren Blattdrittel links das Bewerbungsfoto auf dem Deckblatt einzukleben und dann
daneben rechts das Ganze mit "Bewerbung", "Namen" und "Anschrift" zu versehen.
Meine Anmerkung
Ich denke nicht, dass man viel Ahnung benötigt, um dies als wenig nützlich zu erkennen.

go to top
Zum Seitenanfang
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch