head.gif
see also

|  Know-how-Profil  |

In der Beraterbranche, vorwiegend im IT-Bereich, ist ein Know-how-Profil sinnvoll.
Im Bereich einer Bewerbung ist es eher selten zweckmäßig, da sich die Aussagen
eines Know-how-Profils hier im Anschreiben bzw. im Lebenslauf befinden sollten.
Outplacementberater erstellen solche Profile, da sie ja ihre „Kosten" rechtfertigen müssen.
Nach meiner Erfahrung ist ein Know-how-Profil bzw. eine Leistungsbilanz überflüssig.
Also lassen Sie es weg - gestalten Sie lieber Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben
aussagefähig.

Falls Sie doch eines erstellen möchten, gestalten Sie es besser als „Erfahrungsprofil".
Hierbei könnten Sie insbesondere gleichartige Erfahrungen zusammenfassen,
die Sie in unterschiedlichen Unternehmen gewonnen haben.

Untergliedern Sie Ihr Erfahrungsprofil in:
1.1  Fachkompetenz
Konzeption und strategische Umsetzung von Werbemaßnahmen mit Realisierung
über internationale Agenturen im Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro.
1.2  Management und Führungskompetenz
Leitung von Werbeabteilungen im Automotivebereich mit 10 bis 35 Mitarbeitern.
1.3  Weitere Qualifikationen
Verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse, gefestigt durch einen
mehrjährigen Auslandsaufenthalt in unserem Stammwerk in New York.
alternativ in
2.1  Branchenerfahrung
Seit 15 Jahren arbeite ich im oder für den Automotivebereich.
Hierbei konnte ich mir tiefgehende Erfahrungen in ...
2.2  Tätigkeitsschwerpunkte
Überwiegend war ich strategisch und konzeptionell im Bereich der Weiter-
entwicklung von ... tätig. Hierbei realisierte ich zudem Kampagnen zur ...
2.3  Besondere Erfolge
Durch eine gezielte Akquise von Neukunden und eine intensive Pflege
von Stammkunden konnten wir in nur drei Jahren eine Umsatzsteigerung
von xxx erreichen.
oder in
3.1  Selbstständigkeit
Als Leiter eines Außendienstbüros mit Verantwortung für 5 Verkäufer,
waren Selbstsicherheit, Selbstständigkeit sowie eine hohe Veranwortungs-
bereitschaft und Entscheidungsfähigkeit für mich von essenzieller Bedeutung.
3.2  Teamfähigkeit
Die Führung meiner Mitarbeiter, die Betreuung meiner Kunden und
die Abstimmungsprozesse mit der Zentrale meines Unternehmens,
verlangten von mir, dass ich mich auf unterschiedlichste Mentalitäten
einstellen und mit diesen umgehen kann. Hierbei kam es mir sehr
zustatten, dass ich gut zuhören kann und damit andere Menschen
für mich einnehme.
3.3  Kreativität
Als Verkaufsverantwortlicher erstellte ich komplexe Anwendungs-
konzepte, die Vorstellungskraft, Fantasie und eine hohe
Improvisationsfähigkeit sowie Ideenreichtum verlangten.
3.4  Organisationsfähigkeit
Meiner komplexen Aufgabe konnte ich nur gerecht werden,
indem ich systematisch arbeitete und die Arbeit meiner
Mitarbeiter effizient koordinierte. Hierbei kam mir zugute,
dass ich sehr gerne Organisationsabläufe optimiere.

Wie schon erwähnt, ich halte wenig von solchen Profilen. Es mag aber
Personalmanager oder -berater geben, die diese Profile nicht nur lesen,
sondern tatsächlich begreifen, was die getroffenen Aussagen beinhalten.
Auf jeden Fall erhöhen Sie durch solche Profile den Aufwand für den Leser.

go to top
Zum Seitenanfang
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch