head.gif
see also

|  Checkliste Fragen zur Einschätzung Ihres Entwicklungsbedarfs  |

1.  Fachbereich
Ich vertiefe täglich durchschnittlich 15 Minuten systematisch meine Fachkenntnisse.
Ich bilde mich jährlich eine Woche bei Fachtagungen und / oder Schulungen weiter.
2.  Grundwissen über andere Fachbereiche
Ich kenne die Abläufe in tangierten Fachbereichen so gut,
dass ich die Auswirkungen von mir getroffener Entscheidungen auf diese abschätzen kann.
3.  Kreatives Denken
Ich verfüge über die notwendigen Instrumentarien um zu originellen Ideen zu kommen.
Ich kenne Methoden wie Brainstorming und weitere mehr.
4.  Logisches Denken
Die Gesetze des logischen Denkens (Begriff, Urteil, Ergebnis) kenne und beherrsche ich.
5.  Problemerkennung
Nachteilige Auswirkungen von äußeren Einflüssen erkenne ich und bin immer in der Lage,
die entsprechenden Maßnahmen einzuleiten.
6.  Problemanalyse
Ich beherrsche die Vorgehensweise zu der Analyse von Problemen.
7.  Entscheidungsfindung
Ich beherrsche die Systematik der Entscheidungsfindung basierend auf den
Methoden der Problemanalyse sowie der Analyse potenzieller Probleme.
8.  Projekte
Die Aussage, je mehr ich plane, desto härter trifft mich die Wirklichkeit,
trifft auf mich niemals / sehr selten zu.
9.  Bessere Zeitplanung
Ich beherrsche Zeitplantechniken und kann mich selbst so organisieren,
dass ich Termine mit Kunden, Besuchern und Mitarbeitern störungsfrei durchführen kann.
10.  Wirkung
Meine Ausdrucksfähigkeit und Darstellung ist so sicher,
dass ich bei Vorträgen zu einem positiven Unternehmensimage beitrage.
11.  Verhandlungstaktik
Ich beherrsche das „Wie" einer erfolgreichen Gesprächsführung.
Ich erkenne Schwächen in der Argumentation anderer und wirke durch meine
Stärken meinungsbildend.
12.  Verhaltensweisen
Ich entwickle mich kontinuierlich weiter und verbessere ständig mein Selbstwertgefühl.
Meine Mitarbeiter anerkennen meine Vorbildfunktion und folgen dieser nach.
13.  Kommunikation
Ich fördere eine offene, vertrauensvolle Kommunikation.
Gute Leistungen erkenne ich an - bei Fehlern bleibe ich sachlich und motivierend.
Meine Mitarbeiter werden von mir niemals bewusst eingeschüchtert.
14.  Konflikte
Zielsetzungen haben Vorrang vor persönlichen Angelegenheiten.
Ich bleibe objektiv - auch bei schwierigen Problemstellungen.
Ich erkenne Widersprüche und komme zu sachgerechten Problemlösungen.
15.  Motivation
Ich fördere die Weiterentwicklung meiner Mitarbeiter.
Ich beziehe Mitarbeiter in die Entscheidungsfindung mit ein,
wenn diese ihren Aufgaben- oder Verantwortungsbereich betreffen.
16.  Teamarbeit
Ich beziehe meine Mitarbeiter auch in Vorgänge mit ein, die außerhalb der Routine liegen.
Meine Mitarbeiter erfüllen ihre Aufgaben selbst dann, wenn ich längere Zeit abwesend bin.
Ich kenne den Stand aller wesentlichen Projekte in meinem Verantwortungsbereich.
17.  Zusammenarbeit
Ich beschaffe mir benötigte Informationen aktiv.
Ich leite Informationen unverzüglich dorthin weiter, wo sie benötigt werden.
Gute Ideen greife ich auf und unterstütze diese, selbst dann, wenn sie nicht von mir sind.
18.  Organisationsentwicklung
Moderne Strategien der Führung und des Managements sind mir geläufig.
19.  Gesamtunternehmen
Ich kenne das Zusammenwirken der Fachbereiche und weiß um die Auswirkungen
aus meinem Verantwortungsbereich auf die anderen Fachbereiche.
20.  Strategien
Ich beherrsche die Techniken der Strategieentwicklung.
21.  Unternehmen
Unternehmensziele haben für mich Vorrang vor Individualzielen.
Ich kenne die internen und externen Möglichkeiten der Förderung von Mitarbeitern.
Ich fördere Mitarbeiter auch für weiterführende Aufgabenstellungen,
wenn diese sich außerhalb meines Verantwortungsbereiches vollziehen werden.
22.  Volkswirtschaft
Ich kenne und verstehe gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge und kann diese für
meinen Verantwortungsbereich und für das Unternehmen einschätzen.
23.  Selbsterkenntnis
Ich entspreche dem Persönlichkeitsbild, das die Unternehmensleitung erwartet.

Druckversion im -Format


go to top
Zum Seitenanfang
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch