head.gif
see also

|  Checkliste Mechanismen der Manipulation  |

1.  Wir besitzen drei Überlebensmechanismen
1. Zorn und Aggression
2. Angst und Flucht
3. Depression mit Zurückziehung
Für unsere Vorfahren war die Depression durchaus wichtig,
denn wenn die Lebensbedingungen zu hart waren, zogen sie sich zurück
und verbesserten somit ihre Überlebenschancen bis die Bedingungen wieder besser waren.
Menschen, die zornig und oder ängstlich sind, können nicht mehr klar denken und
machen strategische Fehler, da sich ihr Körper nur noch auf Flucht oder Angriff einstellt.
2.  Menschliche Fähigkeiten zur Konfliktbewältigung
Im Gegensatz zum Tier hat sich der Mensch im Laufe der Evolution eine bedeutsame
Fähigkeit erworben, nämlich die Sprache und die Problembewältigung hierüber.
Wir müssen nicht kämpfen oder fliehen, wir können über die Sprache Konflikte lösen.
3.  Techniken der Manipulation
Sie werden manipuliert, indem man zunächst Gefühle der Angst,
Schuld oder Unwissenheit in Ihnen erweckt.
Sie müssen lernen, Ihr Verhalten unabhängig von anderen zu beurteilen - dies ist Ihr
wichtigstes Recht auf Selbstbestimmung und somit Ihrer Selbstsicherheit.
Es geht nicht darum, was richtig oder falsch ist, sondern vielmehr um die Frage,
was ist für mich geeignet und somit für mich gut oder falsch?
4.  Fremdregeln
Ethische Gebote und Gesetze sind willkürliche Regeln, die es uns abnehmen,
den richtigen Weg selbst zu finden ohne nach Richtig oder Falsch zu fragen.
Wir können jedoch dagegen verstoßen und müssen dann eben die Konsequenzen tragen.
Ein typisches Beispiel hierfür bietet der Kriegsverbrecher, der ja nur Befehle befolgte.
5.  Verantwortung für andere
Nur wenn Sie für die Lösung der Probleme anderer verantwortlich sind,
haben Sie das Recht hierüber zu urteilen.
6.  Ein Beispiel für eine Manipulation
Ein Vertreter möchte Ihnen ein Abonnement verkaufen, er fragt Sie,
ob Sie nicht auch der Meinung sind, dass den Kindern in Uganda Unrecht geschieht
und dass Sie ihm doch auch zustimmen würden, dass diesen geholfen werden sollte.
Menschen sind nun einmal so konditioniert, dass Sie auf Fragen im Regelfall eingehen
und sie folgen damit Manipulationen - sagen Sie ihm doch einfach, „ich bestelle keine
Zeitschrift" und wiederholen Sie dies auf jede seiner Argumentationen hin - seien Sie stur.

Druckversion im -Format


go to top
Zum Seitenanfang
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch