head.gif
see also

|  Checkliste Fragen, die an Sie gestellt werden könnten  |

1.  Fragen zum Unternehmen
Was wissen Sie über unser Unternehmen?
Was ist Ihnen über unsere Branche bekannt?
Kennen Sie unsere bedeutsamsten Mitbewerber?
Wie schätzen Sie die weitere Marktentwicklung ein?
2.  Fragen zum Stellenwechsel
Was waren Ihre Wechselgründe bei den einzelnen Stellenwechseln?
Warum sehen Sie sich nach einer neuen Position um?
Warum sind Sie daran interessiert, in unserem Unternehmen mitzuarbeiten?
Warum sind Sie an dieser Position interessiert?
Wie würde die perfekte Aufgabe für Sie aussehen?
Warum sollten wir speziell Sie einstellen?
Sind Sie wirklich bereit zu wechseln?
3.  Fragen zu Ihrer Entwicklung
Stellen Sie uns kurz Ihren Werdegang vor?
Was sind Ihre wichtigsten Qualifikationen?
4.  Fragen zu Ihrer Persönlichkeit
Haben Sie ein Lebensmotto?
Welchem Vorbild eifern Sie nach?
Was war Ihre beste und was Ihre schlechteste Entscheidung?
Auf welche persönliche Leistung sind Sie am meisten stolz?
Welche Stärken besitzen Sie und in welchem Bereich möchten Sie sich verbessern?
Wie gehen Sie mit Stresssituationen um?
Was denkt Ihr Partner / Ihr Chef über Sie?
5.  Fragen zu Ihrer Teamfähigkeit und Ihrem Führungsstil
Wie sieht Ihr idealer Chef aus? Welchen Führungsstil bevorzugt er?
Bevorzugen Sie es für sich oder eher im Team zu arbeiten?
Wie würden Sie Ihren Managementstil beschreiben?
6.  Fragen zu Ihren beruflichen Zielen
Wo möchten Sie in 5 oder 10 Jahren stehen?
7.  Fragen zu Ihrem derzeitigen Unternehmen
Beschreiben Sie die Kultur Ihres jetzigen Unternehmens?
Welcher Führungsstil herrscht in Ihrer jetzigen Firma vor?
Welche Aufstiegsmöglichkeiten haben Sie in Ihrem Unternehmen?
Warum glauben Sie, dass Sie keine Aufstiegsmöglichkeiten haben?
Wie bewerten Sie die weitere Entwicklung Ihres Unternehmens?
Warum möchten Sie Ihren jetzigen Arbeitgeber verlassen?
8.  Fragen zu Konfliktsituationen
Wie lösen Sie Konflikte, die mit Vorgesetzten auftreten?
Wie gehen Sie mit schwierigen Kollegen um?
Wie reagieren Sie bei Ungerechtigkeiten?
9.  Fragen zu Ihren Hobbys
Was für Hobbys und Interessen haben Sie außerhalb Ihres Berufes?
Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?
10.  Fragen zu Ihrem familiären Umfeld
Welchen Beruf übt/e Ihr Vater aus?
Ist Ihre Mutter berufstätig? Wenn ja, welche Art von Tätigkeit?
Haben Sie Geschwister? Was üben diese für Berufe aus?
Welchen Beruf übt/e Ihr Partner/in aus?
Haben Sie Kinder? Wenn ja, wie alt sind diese?
Welche Schularten besuchen Ihre Kinder?
Wie beurteilen Ihre Frau / Ihre Kinder Sie und was schätzen sie an Ihnen?
Ist Ihre Familie gegebenenfalls bereit umzuziehen?
Was unternehmen Sie mit Ihrer Familie in Ihrer Freizeit?
11.  Haben Sie noch Fragen an uns?
Welche Fragen haben wir vergessen, die wir Ihnen hätten noch stellen sollen?
12.  Anmerkung:
In Bewerbungsratgebern wird auch die Antwort auf die "fiese" Frage,
„warum ich wechseln möchte?", analysiert.
Meine Schilderung vor dem Scheidungsrichter:
Ich bin seit 5 Jahren verheiratet. Meine Frau liebe ich über alles.
Im Bett verstehen wir uns ganz prima. Wir sind ein Herz und eine Seele.
Aber ich möchte mich scheiden lassen, da ich nach mehreren Ehejahren
auch einmal eine andere heiraten möchte.
Antwort des Richters wahrscheinlich: Was soll dieser Stuss?

So sinngemäß antworten Gewinner, lese ich. Verlierer behaupten:
Ich habe genug von meiner Frau, ständig nörgelt sie, das Essen schmeckt miserabel
und über die Qualität unserer Beziehung im Bett verliere ich besser kein einziges Wort.

Die Ratgeber empfehlen natürlich Formulierungen, die sich auf den Stellenwechsel beziehen.
Ich habe dieses Beispiel konstruiert, um Ihnen lebensnah aufzuzeigen, wie wenig sinnvoll
die angeblichen Formulierungen sind, die den Erfolgreichen vom Versager unterscheiden.
Personalmanager sind nicht so dumm, dass sie die Lebenswirklichkeit nicht kennen.
Vermitteln Sie im Auswahlgespräch keine nachvollziehbare Ehrlichkeit, fallen Sie durch.

Druckversion im -Format


go to top
Zum Seitenanfang
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch