head.gif
see also

|  Checkliste So prüfen Sie das Betriebsklima  |

Ich möchte Ihnen nachfolgend einige Warnsignale nennen:
1.  Vorsitzender
Auf dem Briefbogen steht der Name des Vorsitzenden in übermäßigem Abstand
zu den weiteren Vorständen / Geschäftsführern.
Bewertung: Personenkult, überheblicher und oft engherziger Vorsitzender.
2.  Geschäftsleitung
Namen von Geschäftsleitungsmitgliedern werden im Gespräch so erwähnt,
dass diese überhöht werden - es ist eher Furcht als Respekt erkennbar.
Bewertung: die Herren des Olymps - Göttern gleich.
Risiken aus beiden Fällen für Sie: Herren dieser Art erwarten, dass ihre Befehle
kritiklos ausgeführt werden. Ihnen unterstellte Führungskräfte bleiben nur im Unternehmen,
wenn sie sich mit diesen Verhaltensweisen identifizieren können.
Auf Sicht ergibt sich eine Führungsmannschaft, die nach oben buckelt und nach unten tritt.
3.  Briefstil
Den Geist eines Unternehmens erkennt man oft schon am Briefstil.
Prüfen Sie, ob die Einladung einen sympathischen Eindruck vermittelt.
Rückschlüsse können Sie oft auch aus der gewählten Art des Briefdesigns ziehen.
4.  Wetterzonen
Wenn Ihr zukünftiger Chef spricht, sollten Sie darauf achten,
wie sich die anderen Gesprächsteilnehmer verhalten.
Dieser Check sollte auch die Körpersprache mit einbeziehen.
Alarmzeichen: Verkrampfen sich die anderen Teilnehmer oder unterbricht sie
der Vorgesetzte, wenn sie etwas sagen, was ihm nicht passt?
Wie ist sein Verhalten gegenüber den hierarchisch tiefer angesiedelten Führungskräften?
5.  Organisatorische Abläufe
Wird mangelhafte Organisation durch barsche Anweisungen korrigiert?
Vermittelt das Ganze den Eindruck, dass man nicht offen miteinander kommuniziert?
6.  Besprechungszimmer
Ich war in Besprechungszimmern, wo ich der Auffassung war,
es wäre ein Pausenraum für den schnellen Imbiss.
Andere waren so vornehm, dass man sich kaum zu setzen traute.
An der Wertigkeit können Sie den Stellenwert des Gesprächsführenden ebenso erkennen,
wie auch den Wert, den ein Unternehmen seinen Mitarbeitern beimisst.
7.  Betriebsrundgang
Sehen Sie sich die Arbeitsplätze genau an.
Sind diese liebevoll gestaltet, auch wenn der Raum vielleicht beengt ist.
Handelt es sich um „Legehennenhaltung", in denen lediglich Arbeitsleistung erwartet wird.
Wie ist das Mobiliar, die Bildschirme und sonstige Arbeitsmittel?
8.  Pforte
Der Empfang an der Pforte und die Zuweisung eines Parkplatzes
sagt oft sehr viel über den Unternehmensstil aus - ebenso die Parkplatzbeschilderung.
Besteht die Parkplatzbeschilderung nur aus dem Schild „Kundenparkplatz",
können Sie daraus schließen, dass sonstige Besucher keinen großen Stellenwert besitzen.
9.  Warnfarben
Als Berater habe ich sicherlich mehr Unternehmen in der Tiefe kennen gelernt,
als dies den meisten Menschen möglich ist und meine Eindrücke haben sich immer
wieder als Erfahrung bestätigt: So wie giftige Insekten und Tiere Warnfarben besitzen,
so finden Sie die Warnsignale auch in Unternehmen. Sie müssen nur „hingucken".

Druckversion im -Format


go to top
Zum Seitenanfang
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch