head.gif

|  Checkliste Das kleine Managerbrevier  |

1.  Selbstbewusste
Kompetenz, ohne permanente Unterwerfung, führt zum Scheitern.
Schreibende Menschen sind gefährlich, denn sie sind zu unabhängigem Denken befähigt.
Eigene Kreativität ist höchst gefährlich, denn den Kreativen ist nichts heilig.
Ideen, die von oben nach unten kommen, sind immer gut.
Ideen, die von unten nach oben gehen, sind gefährliche Fantastereien.
Zynischer Humor ist gefährlich, denn er zeigt, dass Sie keine Ehrfurcht besitzen.
2.  Strategen
Das Wort „ich" benutzen nur Narren und „wir" gebrauchen Kluge stets in Frageform.
Aufsteigen werden Sie, wenn Sie unangenehme Aufgaben freiwillig übernehmen.
Wenn Sie unbedeutende Fehler zugeben, nehmen Sie jeden Vorgesetzten für sich ein.
Bitten Sie Ihren Vorgesetzten um Rat, ist er von Ihrem Aufstiegspotenzial überzeugt.
Nur Naive vertrauen auf Nachfolgepläne sowie Nachwuchsführungskreise.
Sie jedoch benötigen eine schriftliche niedergelegte Strategie des Vorwärtskommens!
3.  Angepasste
Personalchefs achten darauf, dass Sie keine unbequemen Bewerber einstellen.
Manager eliminieren zudem diejenigen, die nicht zur (Duckmäuser)Kultur passen.
Irgendwann verfügt das Unternehmen über eine perfekte Mannschaft von Angepassten.
4.  Fehlpässe
Irren ist menschlich, unflexibel zu sein tödlich.
Eine Affäre mit Ihrer Sekretärin ist unangemessen und macht Sie verwundbar.
Der Vergleich der Perfektion früherer Unternehmen mit dem Chaos hier, ist gefährlich.
Erkennbar zu ehrgeizige Mitarbeiter werden durch Vorgesetzte gerne eliminiert.
Aus dem Unternehmen wird jemand geekelt, wenn er seiner Kontakte beraubt wird.

Druckversion im -Format


go to top
Zum Seitenanfang
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch