head.gif

|  Zu welchem Unternehmenstyp passen Sie?  |

1.  Es gibt keine schlechten Unternehmen
Erstaunlich für Sie, da ich Ihnen ja auch durchaus Problematisches aufgezeigte.
Überhaupt nicht erstaunlich für Sie, wenn Sie bewußt hierüber nachdenken.
Die Tiefsee ist lebensfeindlich, heißt es. In der Tiefsee gibt es über hundert
Grad heiße Fontänen, die zudem ein tödliches Gas ausstoßen. Und trotzdem,
in der Tiefsee wimmelt es von Leben. Wale, Tintenfische, Krebse und natürlich
viele Bakterien fühlen sich in der Tiefssee pudelwohl. Sie können hier überleben.
Die Wüste lebt. Ein wirklich netter Song von Peter Schilling. Ein Dokumentarfilm
zeigt das vielfältige Leben vorwiegend kleinerer Tiere in den Wüstengebieten
östlich des Kaskadengebirges und in der Sierra Nevada (USA). Die Sierra Nevada
gilt als extrem lebensfeindlich und trotzdem. das Leben behauptet sich erfolgreich.
Die Erkenntnis für Sie: Es gibt keine Lebensräume, die nicht für spezialisiertes
Leben optimal geeignet sind. Tiefseetiere können niemals in der Wüste überleben.
Wüstentiere überleben jedoch ebensowenig in der Tiefsee. Es gibt keine schlechten
Unternehmen. Unternehmen verhalten sich wie extrem unterschiedliche Lebensräume.
Sie bieten demjenigen ein ideales Biotop, der zu diesem Lebensraum passt.
2.  Elitäre Unternehmen
Unternehmensberatungen, der Traumjob für viele Absolventen. Für viele überzeugte
Naturwissenschaftler eher ein Albtraum. Lebensfeindlich für alle, die sich in diesem
Umfeld nicht bewegen können. Hier spielt der Stil die wirklich entscheidende Rolle.
Ihr Spezialwissen erwerben die Juniorberater in Projekten mit den Seniorberatern.
Erst dann dürfen sie selbst auch verantwortlich in Projekten bei den Kunden wirken.
Selbstsicherheit ist gefragt. Perfektion auch in den Ergebnispräsentationen bei Kunden.
Ein Biotop für elitäre Überflieger, aber eher unbefriedigend für mehr ruhige Macher.
3.  Konservative Unternehmen
Die Unternehmen, die für Menschen passen, die gerne aufgabenorientiert arbeiten.
Die sich nicht stündlich auf neue Gesichter und Gegebenheiten einstellen möchten,
die die Schau nur der Schau willen ablehnen. Die nicht im elitären Gewande vor
anderen Arbeitsergebnisse präsentieren wollen. Die sich selbst eher in den Hintergrund
stellen. Idealer Lebensraum für fleißige, gewissenhafte, genügsame Menschen.
4.  Dynamische Unternehmen
Wer Stellenbeschreibungen als das sieht, was sie ja tatsächlich sind, ein Korsett,
in dem man sich weder entfalten, noch frei wirken, noch etwas bewegen kann,
für solche Mitarbeiter ist diese Unternehmensform das reinste Paradies auf Erden.
Hier geht es weniger darum, Bestehendes zu bewahren oder gar zu verteidigen.
Mitarbeiter sind gefragt, die sehen wollen, was sich hinter dem Horizont befindet.
Wagemutige, Risikobereite und vor allem Menschen, die wieder aufstehen können,
wenn sie über unwägbare Risiken gestolpert sind. Innovative, Kreative und Macher
werden sich in solchen Unternehmen ideal aufgehoben fühlen. Endlich können sie
zeigen was sie können, ohne ständig an die Grenzen zementierter Reviere zu stoßen
und zurechtgewiesen zu werden. Nichts für Beamte und ähnlich tickende Menschen.
5.  Statische Unternehmen
Das klingt nur für Elitäre und dynamische Menschen entsetzlich. Beruhigte Lebensräume,
in denen man denken kann und durch nur wenig hierbei nachhaltig gestört wird.
Was wäre Einstein ohne das Patentamt geworden. In einem dynamischen Unternehmen
hätte er niemals die innere Ruhe gefunden, die er für die Entwicklung der Relativitätstheorie
doch so dringend benötigte. Biotope für die Mitarbeiter, deren Phantasie die
Beschränkungen ihres Unternehmens verlassen kann. Und natürlich für alle, die sich
vor Neuem fürchten, die sich nicht von einer Aufregung in die andere treiben lassen
wollen, die gewissenhaft, aber streßfrei und ohne ständige Hektik arbeiten möchten.
6.  Konzerne
Hier wird eine Typenbestimmung schwierig. Konzerne können ja so Vielfältiges
beinhalten. Es gibt in Konzernen die unterschiedlichsten Unternehmensfelder.
Das kann von der Produktion von Waffen bis zur Biotechnologie und anderem gehen.
Konzerne verhalten sich wie Kontinente. Sie müssen einfach überlegen, sind Sie mehr
der Südländer, der die leichte, fröhliche Lebensart, die Leichtigkeit des Seins, sucht?
Oder sind Sie mehr der Nordtyp, der eher schweren und gelassenen Schrittes durch
sein Berufsleben schreitet. Wenn Sie wissen, in welchem Bereich eines Konzerns
Sie sich am besten entfalten können, bietet der Konzern Ihnen einen idealen Start,
da Sie im selben Unternehmen Ihre Richtung jederzeit problemlos ändern können.

Druckversion im -Format

zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch