head.gif

|  Studienabbrecher benötigen eine kluge Strategie  |

Wer sein Studium abbricht, hat meist viele gute Gründe hierfür. Die Frustration bleibt.
Viele Studienabbrecher begründen dies mit sozialen, familiären oder finanziellen Problemen.
Nur, viele ihrer Kommilitonen studieren trotz gleicher oder schlechteren Bedingungen weiter.
Mein Ex-Chef Heinz Nixdorf hatte mit seinem Abbruch sicher ein lange andauerndes Problem,
denn eine seiner Formulierungen war: "Sie Doktor" - und das war dann nicht positiv gemeint.
Personalchefs sehen in Studienabbrechern eine leichte und finanziell anspruchslose Beute.
Fazit: Bevor Sie abbrechen, sollten Sie eine Alternative in der Tasche haben !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch