head.gif

|  Ein Etikett, das nützt  |

Auch wer mit Vaters Geld, Mitte dreißig und Note vier promoviert, erhält einen "Doktortitel".
Mit diesem schönen Titel, gleitet er fortan müheloser durch die Erschwernisse des Lebens.
Diese Erkenntnis verhilft auch dubiosen Titelhändlern zu einem lohnenden Geschäftsmodell.
In ihren Websites zeigen sie einen tollen Studienbetrieb und hochqualifizierte Professoren.
Letztere, wie auch die Hörsäle, sind allerdings nur potemkinsche Dörfer.
Sprung zu dem Profi-Link Anabin - zurück mit see also
Fazit: Das unerlaubte Führen von Titeln ist in Deutschland strafbar !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch