head.gif

|  Karriere im Öffentlichen Dienst  |

Jede Art von Leistungsdenken oder gar Schnelligkeit ist im Öffentlichen Dienst suspekt.
Eigenständiges Arbeiten, Kreativität oder gar Organisationstalent sind nicht erwünscht.
Einfachste Sachverhalte werden in mehreren Instanzen erarbeitet, von weiteren geprüft
und gehen dann zur "Nachbearbeitung" wieder den vollen Instanzenweg nach "unten".
Hochqualifizierte Menschen fühlen sich im Öffentlichen Dienst meistens nur dann wohl,
wenn sie schon von Geburt an mental "verbeamtet" sind oder Freizeit über alles schätzen.
Fazit: Frei von jeglichem Wettbewerb entwickeln sich Oasen ohne Leistungsorientierung !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch