head.gif

|  Kommunikationsdaten  |

Nicht besonders erwähnenswert? Wer das glaubt, irrt. Ihre Adressdaten sind selbstverständlich
vollständig und auch ohne Tippfehler geschrieben. Fehlt eine E-Mail-Adresse wird vermutet,
das könnte ein "altmodischer" Bewerber sein. Bei Angabe einer Handy-Nummer entsteht
der Verdacht, der wurde bereits gekündigt oder er ist durch sein außerberufliches Leben
niemals zu Hause erreichbar. Wird die Durchwahlnummer in der Firma angegeben,
kommt sofort der Verdacht auf, entweder ist er gekündigt oder die Firma will ihn "loswerden".
Fazit: Sind Sie schwer erreichbar, können Sie um E-Mail-Nachricht bitten und zurückrufen !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch