head.gif

|  Begründung des Wechselwunsches  |

Im Normalfalle sollten Sie Ihren Wechselwunsch damit begründen, dass die ausgeschriebene
Stelle für Sie die Herausforderung darstellt, die Sie im Rahmen Ihrer Entwicklung anstreben.
Ebenso "ehrenhaft" ist es, wenn Sie ein großes Projekt erfolgreich zu Ende gebracht haben
und Sie ursprünglich speziell für die Realisierung dieses Projektes eingestellt wurden.
Gefährlich sind Begründungen, die sich aus der Unzufriedenheit mit Ihrer aktuellen Arbeit ergeben.
Noch riskanter sind Begründungen aus fehlender Zusammenarbeit oder schlechtem Führungsstil.
Fazit: Denken Sie an die Fernsehsendung "Vorsicht Falle" !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch