head.gif

|  Kontraproduktive Statussymbole  |

Bei Fotomodellen werden Fotos per Photoshop im Bereich der Problemzonen retuschiert.
Aber auch bei "gestandenen" Managern, inklusive Top-Managern, verschwinden plötzlich
unpassende, da meist zu protzige Accessoires wie Uhren oder Labels von Trendfirmen.
Statussymbole sind natürlich wichtig, der souveräne Umgang mit diesen aber ebenso.
Ein "gutes" Statussymbol nehmen wir zur Kenntnis, ohne dass es uns störend auffällt.
Ein "schlechtes" springt uns "ins Auge" und vermittelt somit negative Assoziationen.
Fazit: Wir werden nach dem bewertet, was wir anderen übermitteln !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch