head.gif

|  Geschäftsführerverträge unterliegen nicht dem Arbeitsrecht  |

Die Position eines Geschäftsführers ist meist besser bezahlt und weitgehend vorgabefrei.
Allerdings verliert ein Geschäftsführer / Vorstand wesentliche Arbeitnehmerrechte.
Es entfällt bspw. der Kündigungsschutz, eine Kündigung muss nicht gerechtfertigt sein.
Entgeltfortzahlung im Krankheitsfalle und Urlaub müssen vertraglich vereinbart werden.
Ebenso ist die Altersversorgung für ihn ausdrücklich einzelvertraglich zu regeln.
Ferner besteht die Möglichkeit, den seitherigen Anstellungsvertrag ruhend zu stellen.
Fazit: Geschäftsführer müssen bei Vertragsabschluss einige zusätzliche Punkte bedenken !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch