head.gif

|  Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz  |

Eine Klage kann "preiswerter" sein als tausende Absagegründe detailliert zu dokumentieren.
Abgelehnte Bewerber können bereits mit "Indizien" klagen, Unternehmen müssen "beweisen".
Grundsätzlich sollte nichts erfragt werden, dies gilt auch für Personalfragebögen, was eine
Klage wegen Diskriminierung ermöglicht. Bewerbergespräche sollten auch schon deshalb
strukturiert - am besten anhand eines belegbaren, schriftlichen "Fragebogens" geführt werden.
Sprung zu dem Profi-Link AGG-Hopping - zurück mit see also
Fazit: Der Aufwand und der Nutzen sollte auch hier sorgfältig abgewogen werden !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch