head.gif

|  Zielvereinbarungen müssen erfüllbar sein  |

Zielvereinbarungen beinhalten meist nur übertarifliche Entgeltbestandteile.
Der Betriebsrat kann bei der grundsätzlichen Ausgestaltung mitbestimmen.
Dies beinhaltet jedoch nicht die einzelnen Vereinbarungsinhalte bzw. -gespräche.
Nur wer vereinbarte Ziele erreicht, erhält die hierfür zugesagte Prämie.
Nicht erreichte Ziele sind allerdings weder ein Abmahnungs- noch ein Kündigungsgrund.
Arbeitnehmer schulden keine Spitzenergebnisse, sondern eine Leistung "mittlerer" Güte.
Fazit: Zielvorgaben sollten vereinbart und nicht einseitig vorgegeben werden !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch