head.gif

|  Anerkannte Freistellungsgründe  |

Anerkannte arbeitgeberseitige Interessen sind:
1. Die Gefahr des Verrats von Betriebsgeheimnissen.
2. Die wirtschaftliche Unzumutbarkeit.
3. Die Unmöglichkeit der Beschäftigung.
4. Strafbare Handlungen durch den Arbeitnehmer sowie
5. die Gründe, die eine außerordentliche Kündigung rechtfertigen.
Fazit: Suspendierungen sind bei Führungskräften die Regel !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch