head.gif

|  Aufhebungsvertrag und Wettbewerbsverbot  |

In einem Aufhebungsvertrag werden regelmäßig alle gegenseitigen Ansprüche abgegolten.
Wettbewerbsverbote werden von Ausgleichsklauseln erfasst - BAG 10 AZR 174/03.
Vereinbaren Sie im Aufhebungsvertrag die sofortige Ausstellung eines Zeugnisses,
nehmen Sie das Zeugnis entgegen und unterschreiben Sie erst dann den Aufhebungsvertrag.
Entsprechend einem BAG-Urteil kann ein abgeschlossener Aufhebungsvertrag
durch den Mitarbeiter nicht widerrufen werden - BAG Az. 2 AZR 177/03.
Fazit: Ein Aufhebungsvertrag ist vorteilhaft, wenn Sie bereits eine neue Stelle haben !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch