head.gif

|  Einige Hinweise zur Wechselhäufigkeit  |

Die erlaubte Wechselhäufigkeit kann nicht allgemein gültig beantwortet werden.
Was für einen Buchhalter zu viel ist, kann für einen IT-Spezialisten zu wenig sein.
Wo Flexibilität im Denken und Handeln gefragt ist, ist die Frequenz kürzer.
Verbessert ein Wechsel die berufliche Qualifikation, ist er meist in Ordnung.
Selbstbewusste Menschen wechseln häufiger, die Verweildauer sollte jeweils zunehmen.
Die durchschnittliche Verweildauer beträgt laut IAT (Institut Arbeit und Technik) 5-6 Jahre.
Fazit: Selbstbewusste Menschen sind eher bereit zu wechseln !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch