head.gif

|  Zeugnissprache interpretieren  |

Profis bewerten Zeugnisse gesamtheitlich wie ein Bild auf Harmonie und Stimmigkeit.
Ich habe viele Zeugnisse gelesen, die nach den "Zeugnisrichtlinien" miserabel waren
und es war für mich trotzdem klar, dass der Ersteller Lob aussprechen wollte.
Wer die Notenspiegel über die Jahre verfolgt, stellt inflationäre Tendenzen fest.
Vor Jahren war "zur vollsten Zufriedenheit", die höchste Bewertung.
Heute ist es laut den "veröffentlichten Zeugnisrichtlinien" "stets zur vollsten Zufriedenheit".
Fazit: Auch in Zeugnissen ergibt sich ein zutreffendes Bild erst aus vielen Bestandteilen !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch