head.gif

|  Gefilterte Botschaften ergeben das Gefühlte  |

Wenn unser bewusstes Denken durch Botschaften aus dem von uns nicht bewusst
kontrollierbaren Unbewussten gesteuert wird, dann sind wir weder im Denken noch
in unserem Handeln wirklich frei. In unserem Kopf sitzt ein "Rasputin" der "frei" übersetzt.
Unser bewusstes ICH stellt diese Überlegungen nicht an, es glaubt es handle autonom.
Aus dem Unbewussten stammen auch negative Assoziationen, die unser Handeln jedoch
direkt bestimmen, wie bspw. negative Erinnerungen an einen "kleinen, rothaarigen Dicken".
Fazit: Je klüger ein Mensch ist, umso mehr erkennt er, dass er nichts weiß !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch