head.gif

|  Unser Verhalten bestimmt uns, nicht wir es  |

Zwei Menschen werden mit Aggression konfrontiert. Der eine reagiert selbst aggressiv,
der andere duckt sich und sucht nach Möglichkeiten sich aus dieser Situation zu befreien.
Unser Verhalten ist mehr, als die Aufnahme einer Information und die Antwort hierauf.
Denn wäre der Weg der Informationsaufnahme, -verarbeitung und der -reaktion gleich,
müssten wir uns in identischen Fällen auch identisch verhalten. Das ist nicht der Fall.
Hier spielt die individuelle Prägung, die wir erfahren haben, eine entscheidende Rolle.
Fazit: Unsere Großhirnrinde interpretiert Gefühle aus dem Unbewussten !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch