head.gif

|  Wer glücklich lebt, lebt besser  |

Wer einem höheren Ziel folgt und dem Gemeinwohl dient, führt ein glückliches
und erfülltes Leben, das wusste schon Aristoteles (384 - 322 vor Christus).
Wer die Einflussfaktoren für den beruflichen Erfolg, oder auch Misserfolg, studiert,
erkennt den Zusammenhang zwischen gewähltem Beruf und Stärken eines Menschen.
Menschen, die im Beruf vorwiegend ihre Stärken einsetzen dürfen, sind glücklich.
Wer Aufgaben erledigen muss, die nicht seinen Fähigkeiten entsprechen, ist unglücklich.
Fazit: Dies und nicht das mögliche Einkommen sollten bei einer Berufswahl entscheiden !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch