head.gif

|  Wir wählen nicht neu, wir wählen ab  |

Reflexartig wiederholen Wahlverlierer stets die Einsicht, dass sie "abgestraft" worden seien.
Und das trifft den Sachverhalt auch genau. Wir wählen nicht "neu", wir wählen stets nur ab.
Würden wir "neu" wählen, müssten wir vorab konkret wissen, was die Gewählten besser können.
Demokratie bedeutet somit lediglich, dass wir diejenigen wieder loswerden, die versagt haben.
Auch einen neuen Arbeitgeber suchen wir uns nur dann, wenn wir den bisherigen "abwählen".
Dasselbe gilt für die meisten Lebensbereiche und selbstverständlich auch für die Partnerwahl.
Fazit: Wir orientieren uns dann neu, wenn wir mit dem Bisherigen nicht mehr zufrieden sind !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch