head.gif

|  Die Indianerstrategie  |

Die guten alten Indianer hatten zwar diverse Häuptlinge für Kriegs- und Friedenszeiten,
aber an erster Stelle war jeder für sich selbst und seine Entscheidungen verantwortlich.
Weder der Häuptling, noch der Rat, der aus den Ältesten bestand, konnten verbindlich
für jedes einzelne Individuum entscheiden. Jeder Indianer entschied für sich autonom.
Die Häuptlinge mussten somit jeden ihrer Stammesangehörigen davon überzeugen,
dass beispielsweise ein Krieg gegen die "Bleichgesichter", auch für ihn nützlich sei.
Fazit: Als erfolgreicher Vorgesetzter führen Sie identisch, mittels Überzeugung !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch