head.gif

|  Wir glauben vorwiegend das, was auch uns nutzt  |

Jeder wird mit Informationen und mehr oder weniger verlockenden Angeboten überschüttet.
Wir sind deshalb gezwungen, alles auszufiltern, was uns im Augenblick nichts nützt.
Hierbei hilft uns eine Fähigkeit, die die meisten Menschen besitzen, der Unglaube.
Wir glauben nicht alles, was man uns erzählt. Nur was wir glauben, bewerten wir auch.
Unser "Glaube" ist am geringsten, wenn wir etwas zum ersten Mal hören.
Auch was uns unsere Chefs erzählen, glauben wir nicht unbedingt vorbehaltslos.
Fazit: Wir glauben vorwiegend das, was uns funktional, emotional oder sozial nützt !
zurück  |  Inhalt  |  weiter
| K | A | R | R | I | E | R | E | handbuch